27. 8. – 18. 9. 2016

Zaki Al-Maborn · Birgit Edelmann · Kilian Kretschmer · Verena Waldmüller

Mit der Sommerausstellung führt 387 die Ausstellungsreihe IRRITATION – ROTATION – ISOLATION im Südflügel des KulturBahnhofs fort und zeigt raumgreifende Arbeiten von Zaki Al-Maboren, Brigit Edelmann, Kilian Kretschmer und Verena Waldmüller.
Die Rotation beschreibt eine spezielle Form der Bewegung, die als Drehung um die eigene Achse neue Kräfte freisetzt. Sie ist als Motiv oder Strategie in den unterschiedlichsten Feldern zu beobachten: von der Erdrotation zum politischen Ämterwechsel, vom Kreisel bis zum religiösen Ritual, von Turbinen bis zum Tanz, oder in Form zahlreicher Redewendungen.
Aber was interessiert Künstlerinnen und Künstler daran?
Die Ausstellung wendet sich den kreativen Drehmomenten zu und präsentiert vier künstlerische Positionen, die sich mit unterschiedlichen Medien wie Installation, Video, Objekt, Klang oder Performance mit dem Thema Rotation auseinandersetzen.
Rotierende Bilder, zirkuläre Sinnes-Verschiebungen, imaginäre Bewegungen und flüchtige Figuren lassen ahnen, wie inspirierend eine Drehung um die eigene Achse sein kann.



Programm:

Eröffnung
Freitag, 26. 8. 2016 um 18 Uhr:
Grußwort: Esther Kalveram, Stadträtin
Einführung: Karin Thielecke, 38

Rundgang und Künstlergespräch
So 11. 9 und 18. 9. 2016, um 14.30 Uhr
Moderation: Karin Thielecke

Live-Video-Performance Kilian Kretschmer, & 4 &
Beginn jeweils zur vollen Stunde, Dauer: ca. 15 Min.
Fr 26.8.2016, von 14 bis 17 Uhr
Sa 27.8.2016, von 14 bis 17 Uhr
So 28.8.2016, von 14 bis 17 Uhr
Sa 3.9.2016, von 14 bis 16, 17.15 Uhr, 18 bis 24 Uhr
So 4.9.2016, von 14 bis 17 Uhr
Sa 17.9.2016, von 14 bis 17 Uhr
So 18.9.2016, von 14 bis 17 Uhr
(nicht während des Künstlergesprächs

Offene Werkstatt
Sa 27.8.2016, 14 bis 17 Uhr
Das raumlabor der WELL being Stiftung lädt zum kreativen Beforschen
der Ausstellung ein und öffnet im Anschluss daran eine offene Werkstatt rund um das Thema ROTATION. Ästhetisches Forschen und Experimentieren gemeinsam für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab
10 Jahren – mit und ohne künstlerische Vorerfahrung.
Anmeldung bis spätestens 26.8., die Gruppengröße ist auf 12 begrenzt.